05.12.16

Heute war es endlich soweit: Cookie hat die Prüfung bestanden und darf sich jetzt ganz offiziell ‚Diabetikerwarnhund‘ nennen. Wir sind natürlich total stolz auf sie.

photo_2016-12-05_21-31-42 photo_2016-12-05_21-31-26

Trotzdem müssen wir am Training dran bleiben, damit sie immer zuverlässiger werden kann. Man lernt ja nie aus…

Sponsored Post Learn from the experts: Create a successful blog with our brand new courseThe WordPress.com Blog

Are you new to blogging, and do you want step-by-step guidance on how to publish and grow your blog? Learn more about our new Blogging for Beginners course and get 50% off through December 10th.

WordPress.com is excited to announce our newest offering: a course just for beginning bloggers where you’ll learn everything you need to know about blogging from the most trusted experts in the industry. We have helped millions of blogs get up and running, we know what works, and we want you to to know everything we know. This course provides all the fundamental skills and inspiration you need to get your blog started, an interactive community forum, and content updated annually.

08.11.16

Nach einem erholsamen Urlaub für Cookie und uns…

photo_2016-10-01_13-46-49… geht es mit dem Training nun in Richtung Endspurt.

Sie macht ihre Aufgabe inzwischen immer besser und meldet nicht nur zu niedrigen oder zu hohen Zucker, photo_2016-10-01_13-45-44sondern auch eine starke Tendenz nach unten. Also auch bei Werten, die eigentlich noch völlig ok sind.

Davon waren wirselbst überrascht und haben ihr anfangs gar nicht glauben wollen.

03.09.16

Schon wieder ist viel Zeit vergangen, seit wir das letzte Mal etwas gepostet haben. Doch nicht nur die Arbeit und Cookies Training nehmen viel Zeit in Anspruch. Ina und ich haben am 26.08. geheiratet und die Hochzeitsvorbereitungen waren nicht zu unterschätzen.

Cookie & der Brautstrauss

Mittlerweile erkennt Cookie, wenn mein Zucker zu hoch ist. Dann wird sie unruhig und versucht mir regelrecht auf den Schoß zu klettern. Hier müssen wir jetzt ansetzen und mit ihr üben, den Überzucker richtig anzuzeigen, so wie sie es auch bei einer Hypo machen soll.

09.04.16

Wieder einmal ist einige Zeit vergangen seit dem letzten Post. Unsere Cookie ist ganz schön fleißig dabei, wenn wir trainieren.

Vor Kurzem waren wir bei meinen Eltern zu Besuch. Meine Mutter hatte Geburtstag und zu diesem Anlass sind wir mit mehr als zwanzig Personen im Restaurant gewesen. Cookie war so toll. Obwohl sie die meisten der vielen Leute gar nicht kannte, legte sie sich nach Betreten des Raumes zu meinen Füßen und bewegte sich nur, wenn ich das auch tat. Sie war völlig tiefenentspannt und das, obwohl es Buffet gab und das Personal zwischen den Gästen unterwegs war. Im Auto während der Heimfahrt hat sie dann lange geschlafen.

Bald gibt es Neues von der nächsten Trainingseinheit.

 

13.03.16

Kürzlich waren wir wieder mit Cookie zum Training. Sie ist so eine tolle Maus und man merkt ihr an, wieviel Spaß sie bei der Arbeit hat. Unsere Trainerin war auch schwer begeistert, wie weit wir im täglichen Training schon gekommen sind.

Mittlerweile haben wir begonnen den Vorläufer der Notfallklingel zu verkleinern. Die Gummischeibe wird in ihrer Größe so reduziert, dass nur noch ein ca 5DM großes Stück übrig bleibt. Dieses wird später auf der eigentlichen Klingel fixiert.

19.02.16

Es ist etwas Zeit vergangen seit wir uns das letzte Mal hier gemeldet haben. Das tut uns Leid, doch wir hatten so Einiges um die Ohren und mussten Steine, die uns in den Weg gelegt wurden, erstmal bei Seite schaffen.

Mittlerweile haben wir mit Cookies Training begonnen und sie macht sich wirklich gut. Sie bringt schon die Notfalltasche mit Traubenzucker auf Kommando und hat Spaß an der Arbeit mit der Scheibe, die uns hilft das Betätigen der Notfallklingel zu trainieren. Auch das Suchen der Hypo-Probe klappt schon nicht schlecht, muss aber natürlich noch weiter trainiert werden. (Im nächsten Beitrag wird es dann ein paar Videos hierzu geben.)

photo_2016-02-19_15-59-44

Die Spaziergänge mit Megan werden  etwas ruhiger. Was am Anfang immer nach gegenseitigem Auffressen aussah, wurde inzwischen zur ruhigeren Spielerei.